- Anzeige -

Beamtendarlehen
 

Ihr Problem ist Beamtendarlehen? Keine Panik, mit unseren Hinweisen klappt es garantiert.

Eine größere Reparatur steht bevor oder es muss ein anderes Auto her. Sie planen eine Urlaubsreise oder benötigen ein neues Handy? Um all das zu finanzieren, möchten Sie einen Kredit aufnehmen? Sie haben aber lediglich ein unregelmäßiges oder geringes Einkommen bzw. beziehen Arbeitslosengeld oder eine Ausbildungsvergütung. Überdies haben Sie unter Umständen einen negativen Schufa-Eintrga oder es steht mit Ihrer Bonität nicht zum Besten?

Lesen Sie in solchen Fällen diesen Artikel von Anfang bis Ende durch. Sie werden beim Lesen erfahren, wie Sie es umgehen, in kostspielige Kreditfallen zu Beamtendarlehen zu tappen und auf welche Weise Sie ganz einfach zu Ihrem Kredit kommen.

Hilfreich ist ebenso unser Artikel

Woher bekommt man auch bei ungünstiger Schufa oder schlechter Bonität ein Darlehen für Beamtendarlehen?

Dass es einmal finanziell eng wird, kann jedem mal passieren. Die Verwandtschaft oder der Freundeskreis hilft in so einem Fall in der Regel gerne aus. Für etliche ist es andererseits nicht machbar, Freunde oder Verwandte um Geld für „Beamtendarlehen“ zu bitten. Und ein Antrag bei der Hausbank um ein Darlehen erübrigt sich allein wegen eines Schufa-Eintrags oder ungenügender Bonität. Damit sind jedoch noch lange nicht sämtliche Möglichkeiten ausgeschöpft. Ein Kreditnehmer hat nämlich gute Chancen auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit schlechter Bonität zu einem Darlehen zu kommen. Kunden wenden sich zumeist an ernst zu nehmende Kreditvermittler, welche eng mit ausländischen Geldinstituten kooperieren, um trotz einer negativen Schufa oder schlechter Bonität zu einem Darlehen zu kommen.

Hilfreich für Sie ist ebenso unser Bericht Beamtenkredit Ohne Schufa Auskunft und Kredit Für Beamte Auf Widerruf
 

Was kann ein guter Vermittler für Sie tun?

Die Haupttätigkeit eines Vermittlers umfasst grundsätzlich die Unterstützung bei der Suche nach einem passenden Darlehen bei einer deutschen oder ausländischen Bank. Im Einzelnen kann die Hilfestellung aber auch über den Rahmen einer puren Vermittlung hinausgehen und um eine Schuldenberatung erweitert werden. Ein professioneller Kreditvermittler wird Sie bei einem Finanzierungsangebot ausführlich beraten, indem er Sie auf alle Vor- und Nachteile aufmerksam macht. Auch wird er Sie darin unterstützen, sämtliche notwendigen Antragsunterlagen zusammenzustellen.


 

Vorteile beziehungsweise Nachteile einer Kreditvermittlung

Vorteile:

  • Auch zu weniger bekannten Banken und Geldinstituten gute Verbindungen
  • Beratungsdienstleistung vor der Antragstellung
  • Vermittlung von Krediten selbst bei schlechter Bonität
  • Hilfe bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder problematischen persönlichen Umständen
  • Gute Optionen auf günstige Konditionen

Nachteile:

  • Unseriöse Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Gefahr der Vermittlung zu teurer Darlehen
  • Mögliche Kosten für die Darlehensbeschaffung

Kleine Geldinstitute bieten für Beamtendarlehen oft bessere Konditionen als die großen, etablierten Banken. Etliche Vermittler versuchen somit, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Sogar Verhandlungen bei schwierigen Voraussetzungen sind ohne weiteres möglich. Bei kleinen Banken findet die Prüfung der Kreditwürdigkeit eines Antragstellers noch weitgehend manuell statt, sodass der Vermittler beispielsweise einen negativen Eintrag in der Schufa glaubhaft begründen kann. Dadurch fällt so ein Eintrag bei der Bonitätsüberprüfung nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der ein solches Prozedere weitgehend automatisiert über die Bühne geht. Ein Antrag auf die Gewährung eines Darlehens zu Beamtendarlehen bei einer normalen Bank wäre, im Unterschied dazu, ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen.

Kreditvermittler, die ihre Dienstleistungen per Internet anbieten, sind Bon-Kredit und Maxda die bekanntesten. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen auf ihrem Geschäftsfeld und gelten als vertrauenswürdige und seriöse Anbieter. Kosten entstehen für die Vermittlungstätigkeit weder bei Maxda noch bei Bon-Kredit. Es gibt keine kompetenteren Vermittler als diese beiden, wenn es sich um Themen wie Beamtendarlehen handelt.

 

Ist ein Vermittler von Krediten tatsächlich seriös? Wie Sie die Unterschiede erkennen

Ein Vermittler, der seriös ist, hat echtes Interesse daran, Ihnen bei der Beschaffung eines Darlehens für ein Beamtendarlehen behilflich zu sein. Er erwartet generell auch keine Gebühren oder Vorauszahlungen für seine Tätigkeit von Ihnen, denn seine Provision bekommt er von der Bank.

Vier Faktoren, an denen Sie einen seriösen Vermittler erkennen:

  • Sie erhalten konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Soll- und Effektivzinsen sowie Darlehenssumme
  • Sie zahlen keine Provision für die Vermittlung einer Finanzierung
  • Der Vermittler besitzt eine Internetpräsenz einschließlich Anschriftt, Impressum und Kontaktmöglichkeit
  • Die Erreichbarkeit der Firma per Telefon während der Geschäftszeiten ist gegeben ohne lange Zeit in einer Warteschleife zubringen zu müssen

Daran erkennen Sie einen unseriösen Vermittler

  • Nachnahmeversand der Unterlagen
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unaufgefordertes Akquirieren zu Hause
  • Zahlung einer Gebühr unabhängig vom Zustandekommen des Darlehensvertrags, sondern allein für die Beratung
  • Versprechungen wie „100-prozentige Kreditzusage“
  • Die Finanzierung hängt ab vom Abschluss einer Restschuldversicherung
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen
  • Drängen auf das Unterschreiben des Vermittlungsvertrags

Die Vorteile von ausländischen Kreditinstituten bei Beamtendarlehen

Immer mehr Menschen nehmen Kredite ausländischer Geldinstitute in Anspruch, weil sie eine größere Reise planen, sich beruflich selbstständig machen wollen oder einfach einen neuen Wagen brauchen. Verbraucher haben heutzutage neben dem herkömmlichen Weg zur Hausbank an der Ecke auch das Internet entdeckt, um ein Darlehen bei einer ausländischen Bank aufzunehmen, das exakt ihren Ansprüchen gerecht wird. Das entscheidende Plus dabei ist: Bei ausländischen Kreditinstituten sind die Richtlinien für die Vergabe eines Kredits nicht so streng wie bei Banken in Deutschland. Daher spielen ein negativer Schufa-Eintrag beziehungsweise eine ungünstige Bonität beim Thema Beamtendarlehen nur eine nebensächliche Rolle. Hierbei werden Online-Darlehen vermittelt, welche generell von Schweizer Banken gewährt werden. Dieser Tatbestand ist in erster Linie für diejenigen Verbraucher interessant, die besonders schnell eine Geldspritze brauchen und von deutschen Banken bereits abgelehnt wurden. Das wären beispielsweise Arbeitnehmer in der Probezeit, Rentner, Selbstständige, Studenten, Arbeitslose oder Auszubildende. Es versteht sich von selbst, dass es speziell diese Personengruppe in Bezug auf Beamtendarlehen besonders schwer hat.

 

Was ein Schweizer Kredit für Vorzüge hat

Was die Beschaffung eines Darlehens angeht, haben es Privatpersonen in einer prekären finanziellen Situation häufig nicht gerade leicht. Mit schlechter Bonität bzw. Schulden reduziert sich die Chance auf eine Finanzierung beträchtlich. In diesen Fällen kann ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ eine echte Option darstellen. Man versteht darunter einen Kredit von einer Schweizer Kreditbank. Ein negativer Schufa-Eintrag spielt bei diesen Instituten keine Rolle, da eine derartige Anfrage im Prinzip nicht vorgenommen wird, was die Kreditsuche enorm leichter macht. Dies ist namentlich beim Thema Beamtendarlehen ideal.

Aber selbst bei Schweizer Finanzdienstleistern können Sie ohne eine gewisse Bonitätsprüfung kein Darlehen erhalten. Die Schweizer Bank wird ebenfalls Sicherheiten und Einkommensnachweise von Ihnen verlangen. Sollte Ihre einzige Sorge der Schufa-Eintrag sein, wobei Ihre Bonität jedoch soweit in Ordnung ist, wäre der Schweizer Kredit für Beamtendarlehen eine realistische Alternative.

Was sollten Sie bei Beamtendarlehen beachten?

Zunächst sollten die Raten der Rückzahlung des Darlehns möglichst klein sein. Muten Sie sich also nur so viel zu, wie es Ihre momentanen finanziellen Umstände ermöglichen. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind gute Konditionen sowie niedrige Zinsen. Das Darlehen sollte außerdem möglichst anpassungsfähig sein. Dazu gehören Ratenpausen für einen oder mehrere Monate genauso dazu wie Sonderrückzahlungen ohne zusätzliche Kosten. Wenn dies alles zutrifft, kann man mit Recht von einer tragfähigen Finanzierung zum Thema Beamtendarlehen sprechen.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrem Kredit als Arbeitsloser, Auszubildender, Arbeitnehmer, Student, Selbstständiger oder Rentner keine Hindernisse im Weg liegen:

1. Die Kreditsumme möglichst niedrig ansetzen

Generell gilt: Mit Blick auf das Thema Beamtendarlehen müssen die anfallenden Kosten von Anfang an möglichst präzise eingeschätzt werden. Die Ausgaben vorab übersichtlich aufzustellen, ist deswegen ein absolutes Muss, um nachträglich keine unerfreulichen Überraschungen zu erleben. Dabei ein kleines finanzielles Polster einzuplanen wäre ohne Zweifel nicht falsch – ein zu großer Puffer führt andererseits zu unnötig hohen Verbindlichkeiten. Die Höhe der Kreditsumme sollten Sie von daher so gering wie möglich festsetzen. Die bessere Lösung ist, mit einer Anschluss- respektive Aufstockungsfinanzierung eventuell den zu knapp berechneten Bedarf zu ergänzen.

2. Die Strukturierung der eigenen Finanzen

Wer einen Kredit für Beamtendarlehen benötigt, muss im Vorfeld seine finanzielle Lage realistisch beurteilen sowie die eigenen Einnahmen und Ausgaben genau im Blick behalten. Hier kann beispielsweise eine Aufstellung aller Aufwendungen für eine Woche sehr hilfreich sein: Man notiert also am Ende des Tages anhand von Belegen und Zahlungsbelegen, wie viel Geld an diesem Tag ausgegeben worden ist. Dabei sollten auch kleine Kostenpunkte, wie beispielsweise der morgendliche Kaffee beim Bäcker oder der Hamburger beim Mac Donalds berücksichtigt werden, um versteckte Ausgaben aufzudecken. So eine Aufstellung hilft auf der einen Seite, die optimale Tilgungsrate ziemlich genau einzuschätzen und andererseits kann man damit hervorragend feststellen, wo sich gegebenenfalls noch etwas einsparen lässt.

3. Wert legen auf Sorgfalt und Genauigkeit

Bei sämtlichen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, korrekt, ehrlich und genau zu sein – speziell beim Thema Beamtendarlehen, bei sämtlichen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität ehrlich, sorgfältig und korrekt. Um sämtliche Unterlagen und Nachweise gewissenhaft zusammenzustellen, sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen. Nur auf diese Weise lässt sich ein genaues und seriöses Bild der eigenen Finanzen zeichnen, was sich ohne Frage vorteilhaft auf die Chancen für einen Eilkredit oder Sofortkredit auswirkt.

Kurz zusammengefasst zu Beamtendarlehen

Sofern Sie die aufgeführten Hinweise befolgen und sich als seriöser Vertragspartner darstellen, dürfte Ihrem Wunsch nach Beamtendarlehen im Prinzip nichts mehr im Wege stehen.

 

Leserstimmen

[wpexitpage]