- Anzeige -

Bankfinanzierung
 

Ihre Schwierigkeit ist Bankfinanzierung? Keine Angst, mit diesen Tipps klappt es garantiert.

Es gibt zahlreiche wünschenswerte beziehungsweise benötigte Dinge wie z.B. Auto, Urlaubsreise, Handy oder notwendige Reparaturen, welche jedoch durchweg Geld kosten. Aus dem Grund beabsichtigen Sie, einen Kredit aufzunehmen? Sie haben aber nur ein unregelmäßiges oder geringes Einkommen bzw. beziehen Arbeitslosenunterstützung oder eine Ausbildungsvergütung. Unabhängig davon steht es mit Ihrer Bonität nicht zum Besten? Womöglich haben Sie auch einen negativen Schufa-Eintrag?

Lesen Sie in solchen Fällen diesen Artikel bis zum letzten Satz durch. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie problemlos zu einem günstigen Darlehen kommen und es verhindern, in eine der zahlreichen teuren Kreditfallen zu Bankfinanzierung zu tappen.

Empfehlenswert ist auch unser Artikel

Einen Kredit für Bankfinanzierung trotz schlechter Bonität oder negativer Schufa erhalten

Dass mitunter es finanziell eng wird, hat jeder sicher schon erlebt. Häufig können in einem solchen Fall die Verwandtschaft oder der Freundeskreis aushelfen. Bei Freunden oder Verwandten um Geld für „Bankfinanzierung“ zu bitten, ist hingegen nicht jedermanns Sache. Und ein normales Geldinstitut würde jeden Kreditantrag wegen eines Schufa-Eintrags oder mangelhafter Bonität sofort ablehnen. Das muss aber nicht bedeuten, dass Sie nun Ihre Finanzierungswünsche ad acta legen müssen. Ein Kreditnehmer hat nämlich gute Chancen auch mit schlechter Bonität und ohne eine Schufa-Auskunft zu einen Kredit zu kommen. Kunden wenden sich zumeist an ernst zu nehmende Kreditvermittler, welche eng mit ausländischen Geldinstituten kooperieren, um trotz einer negativen Schufa oder schlechter Bonität zu einem Darlehen zu kommen.

Lesenswert für Sie ist ebenfalls unser Beitrag Finanzierung Roller und Heizung Finanzieren
 

Wie professionelle Kreditvermittler arbeiten

Vorrangig wird Sie der Vermittler bei Ihrer Suche nach einem Darlehen mit besten Kräften unterstützen. Die Tätigkeit erstreckt sich allerdings nicht lediglich auf die reine Vermittlung. Vereinzelt umfasst sie außerdem auch eine eingehende Schuldnerberatung. Zu den Aufgaben eines qualifizierten Kreditvermittlers zählt auch, Ihnen Vor- und Nachteile eines Finanzierungsangebots aufzuzeigen sowie bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag behilflich ist.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Ausführliche Beratung vor der Stellung des Antrags
  • Hilfe bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Instituten
  • Argumentationshilfe bei problematischen persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Chancen auf günstige Kreditzinsen
  • Vermittlung von Darlehen selbst bei ungenügender Bonität

Nachteile:

  • Unseriöse Angebote sind nicht immer sofort erkennbar
  • Risiko der Beschaffung überteuerter Darlehen
  • Eventuelle Gebühren für die Kreditbeschaffung

Da viele Vermittler gute Verbindungen zu kleinen und weniger bekannten Geldinstituten haben, besteht eine große Wahrscheinlichkeit der Aushandlung günstiger Konditionen für Bankfinanzierung. Dabei ist es ohne weiteres möglich, auch über komplizierte Fälle zu verhandeln. Gute persönliche Verbindungen zu kleinen Banken machen sich dahingehend bezahlt, dass der Vermittler z.B. einen Schufa-Eintrag erklären kann. Dann fällt der Eintrag in Bezug auf die Kreditwürdigkeit nicht so stark ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der die Vergabe des Kredits in der Regel automatisiert abläuft. Bei normalen Banken ist, im Unterschied dazu, ein Antrag auf ein Darlehen zu Bankfinanzierung zumeist von Beginn an aussichtslos.

Die meisten Kreditvermittler bieten ihre Dienst online an. Unter ihnen haben sich in erster Linie Maxda und Bon-Kredit einen Namen gemacht. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen auf ihrem Gebiet und haben den Ruf, seriös und vertrauenswürdig zu sein. Es entstehen weder bei Maxda noch bei Bon-Kredit irgendwelche Gebühren oder Kosten für ihre Leistungen. Was das Thema Bankfinanzierung betrifft, sind diese beiden Vermittler die erste Adresse.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Ist ein Kreditvermittler tatsächlich seriös? Wie Sie die Unterschiede erkennen

Ist ein Vermittler seriös, hat er echtes Interesse daran, Ihnen bei der Beschaffung eines Darlehens für ein Bankfinanzierung wertvolle Hilfestellung zu geben. Weil der Vermittler seine Provision von der Bank bekommt, fallen für Sie im Regelfall keine Gebühren oder andere Zahlungen an.

Vier Punkte, an denen Sie einen seriösen Kreditvermittler erkennen:

  • Sie zahlen keine Gebühren für die Beschaffung einer Finanzierung
  • Der Vermittler besitzt eine Internetpräsenz mit Impressum, Kontaktmöglichkeit und Anschriftt
  • Bei einem Anruf ist das Büro tatsächlich erreichbar und {die Mitarbeiter erweckender Gesprächspartner macht} einen kompetenten Eindruck
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Soll- und Effektivzinsen sowie Kreditsumme

Daran erkennen Sie einen unseriösen Vermittler

  • Kostenerhebung bereits für die Beratung und unabhängig vom Zustandekommen des Darlehensvertrags
  • Man verspricht Ihnen eine Kreditzusage zu 100 Prozent
  • Nachnahmeversand der Kreditanträge
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unangemeldeter Hausbesuch
  • Die Finanzierung hängt vom Abschluss einer Versicherung ab
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterschreiben, wird der Vermittler tätig

Ausländische Banken – eine gute Alternative bei Bankfinanzierung

Die Finanzierung größerer Vorhaben über ausländische Geldinstitute wird mehr und mehr beliebter. Dabei handelt es sich nicht allein um einen neuen Wagen oder eine geplante Reise, sondern auch um {das Gründungskapital für den Aufbau einer Existenz}. Neben dem klassischen Weg zur Hausbank an der Ecke haben Kunden inzwischen auch die Option, per Internet Darlehen von ausländischen Banken aufzunehmen. Vorteil: Die Richtlinien für die Kreditvergabe sind nicht so streng bei uns in Deutschland. Daher spielen ein negativer Schufa-Eintrag beziehungsweise eine ungenügende Bonität beim Thema Bankfinanzierung nur eine untergeordnete Rolle. Es sind im Prinzip Schweizer Banken, die Kredite gewähren, welche über das Internet vermittelt werden. Wer also rasch eine Finanzspritze braucht und bereits von einer deutschen Bank abgelehnt wurde, für den könnte dieser Tatbestand sehr interessant sein. Zum Beispiel zählen dazu Arbeitnehmer in der Probezeit, Rentner, Selbstständige, Studenten, Arbeitslose oder Auszubildende. Es versteht sich von selbst, dass es gerade diese Personengruppe in Bezug auf Bankfinanzierung ziemlich schwer hat.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Schweizer Kredit – die Vorzüge

Was die Beschaffung eines Kredits betrifft, haben es Privatpersonen in einer finanziellen Notlage oftmals nicht gerade leicht. Der Grund: Die Chancen auf eine Finanzierung reduzieren sich mit Schulden oder mit schlechter Bonität ganz erheblich. In diesen Fällen kann ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ eine sinnvolle Option darstellen. Damit ist ein Kredit gemeint, der von einem Schweizer Finanzdienstleister gewährt wird. Schufa-Abfragen werden von solchen Banken allgemein nicht vorgenommen, was es bedeutend leichter macht, das Darlehen zu erhalten. Was das Thema Bankfinanzierung betrifft, ist das ein riesiger Vorteil.

Ein Darlehen ohne Überprüfung der Bonität sowie diverse Einkommensnachweise und Sicherheiten zu bekommen, ist natürlich auch bei Schweizer Instituten nicht möglich. Haben Sie jedoch eine einigermaßen positive Bonität und ist der Schufa-Eintrag das einzige Problem bei der Finanzierung, stellt der Schweizer Kredit eine echte Alternative für Bankfinanzierung dar.

Was ist bei Bankfinanzierung alles zu beachten?

Achten Sie als Kreditnehmer in erster Linie darauf, dass die monatlichen Rückzahlungsbeträge des Darlehens möglichst niedrig sind. Muten Sie sich also nur so viel zu, wie es Ihre momentanen finanziellen Umstände zulassen. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind gute Konditionen und günstige Zinsen. Ist das Darlehen genügend anpassungsfähig, bekommen Sie bei der Tilgung viel seltener Probleme. Die Möglichkeit, für einen Monat die Rückzahlung einstellen zu können gehört gleichermaßen dazu wie kostenfreie Sonderrückzahlungen. Eine tragfähige Finanzierung zum Thema Bankfinanzierung müsste dies alles beinhalten.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrem Kredit als Auszubildender, Arbeitsloser, Arbeitnehmer, Selbstständiger, Student oder Rentner nichts in den Weg gelegt wird:

1. Nicht mehr Geld aufnehmen, als wirklich gebraucht wird

Generell gilt das Grundprinzip: Wer das Thema Bankfinanzierung ins Auge gefasst hat, sollte von Beginn an die erforderlichen Mittel möglichst präzise bemessen. Wer ein solches Vorhaben plant, muss in jedem Fall im Vorfeld eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben machen, um stets einen Überblick über seine Finanzen zu haben. Einen kleinen Puffer mit zu berücksichtigen, wäre ohne Zweifel nicht falsch. Indes würde ein zu großes Polster die Verbindlichkeiten unnötig in die Höhe treiben. Deshalb ist es wichtig, nicht mehr Mittel aufzunehmen als benötigt werden. Ist der Bedarf an Geldmittel wirklich zu knapp berechnet worden, lässt sich anhand einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung auf einfache Weise ein Ausgleich schaffen.

2. Seine Finanzen strukturieren und überblicken

Eine genaue Kontrolle über die eigenen Einnahmen und Ausgaben zu haben und seine finanzielle Lage realistisch einzuschätzen sind wichtige Vorbedingungen für ein erforderliches Darlehen. Dieses Kriterium gilt logischerweise insbesondere in Bezug auf das Thema Bankfinanzierung. Hier hilft z. B. eine exakte Wochenaufstellung aller Unkosten: Es wird also jeden Tag genau notiert, für welche Dinge wie viel Geld ausgegeben worden ist. Dabei sollte de facto jede einzelne Ausgabe, die getätigt worden ist, berücksichtigt werden, um wirklich alle Beträge festzuhalten. So eine Aufstellung hilft zum einen, die bestmögliche Kreditrate richtig einzuschätzen und auf der anderen Seite lässt sich damit ausgezeichnet beurteilen, wo sich gegebenenfalls noch etwas einsparen lässt.

3. Gewissenhaft, ehrlich und genau sein

Bei sämtlichen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, korrekt, ehrlich und genau zu sein – Seien Sie, was das Thema Bankfinanzierung anbelangt, bei sämtlichen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität genau, sorgfältig und absolut ehrlich. Hier sollten Sie sich Zeit lassen, um die gewünschten Nachweise und Unterlagen komplett zusammenzustellen Unterlagen und Nachweise komplett zusammen. Eine seriöse, exakte Darstellung der eigenen finanziellen Lage ist damit gut möglich, was sich hinsichtlich Ihrer Chancen auf einen Eilkredit oder Sofortkredit durchaus positiv auswirkt.

Schlussbemerkung zu Bankfinanzierung

Wenn Sie gegenüber der Bank den Anschein eines seriösen Vertragspartners erwecken, indem Sie die aufgeführten Empfehlungen befolgen, sollte es auch mit Bankfinanzierung funktionieren.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]