– Anzeige –

– Anzeige –

– Anzeige –

Der faire
Online-Kredit
mit Wunschrate

  • Garantiert kostenlose Kreditprüfung
  • Top-Beratung und beste Konditionen
  • Auch Ratenkredite ohne Schufa möglich
  • Antrag in wenigen Minuten fertig
  • Individuelle Kredithöhe und Wunschrate

Der faire
Online-Kredit
mit Wunschrate

  • Garantiert kostenlose Kreditprüfung
  • Top-Beratung und beste Konditionen
  • Auch Ratenkredite ohne Schufa möglich
  • Antrag in wenigen Minuten fertig
  • Individuelle Kredithöhe, Laufzeit und Wunschrate

Der faire
Online-Kredit
mit Wunschrate

  • Garantiert kostenlose Kreditprüfung
  • Top-Beratung und beste Konditionen
  • Auch Ratenkredite ohne Schufa möglich
  • Antrag in wenigen Minuten fertig
  • Individuelle Kredithöhe, Laufzeit und Wunschrate

Kredit ohne Schufa & Kredit trotz Schufa


Inhaltsverzeichnis hide

“Kredit ohne Schufa“ – so bekommen Sie einen „Kredit trotz Schufa“

Bei einem Kreditantrag oder einer Kreditanfrage ist es im Normalfall unmöglich, die Schufa dabei zu umgehen. Allein wenn die Begutachtung der Bonität von einer anderen Institution gemacht wird, kann die Schufa umgangen werden. Wird bei einer Bank eine Kreditanfrage gestellt, ist es obligatorisch, dass diese erst einmal die Bonität des Antragstellers zu untersuchen zuallererst die Bonität des Antragstellers abzuklären.

Falls ein Kreditnehmer nicht die fälligen Raten begleicht oder anderen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommt, entsteht den Kreditinstituten ein Schaden. Dementsprechend ist dieser Check definitiv erforderlich. Sowohl für die Bank selbst als auch für das gesamte des Landes kann dies zu einem erheblichen Problem werden. Demzufolge bieten die Banken in Deutschland einen Kredit ohne eine Anfrage bei der Schufa nicht an. Die Schufa ist für die Verbraucher im Grunde eine sinnvolle Institution, denn sie hält die Kreditnehmer davon ab, Finanzierungen zu beantragen, deren Kreditraten sie hoffnungslos überschulden würden.

Weswegen suchen eigentlich so viele Verbraucher nach einem „Kredit ohne Schufa“? Der tatsächliche Grund besteht im Regelfall darin, dass sie bisweilen Angst haben, über ihre Person werden bei der Schufa (früher: „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“) vorwiegend negative Daten gespeichert, welche dann ihrer Bonität schadet. Glücklicherweise ist dies nicht richtig. Erfahren Sie, was sich de facto dahinter verbirgt und über welche Optionen Sie verfügen, für den Fall, dass Sie nach einem „Online Kredit ohne Schufa“ suchen. Im Prinzip gilt: Wenn der Kreditgeber zuverlässig und seriös ist, können Sie unbedenklich online Kredite recherchieren, ohne auf Grund Ihrer Schufa-Daten besorgt zu sein! Ein Kreditvergleich hat lediglich das Auslösen einer so genannten Anfrage Konditionen zur Folge. Dies hat jedoch auf den Bonitätsscore der Schufa null Auswirkungen.

Wofür werden „Kredite trotz negativer Schufa und Bonität“ aufgenommen

Gebrauchtwagen 32%
Neuwagen 26%
Küche oder Möbel 17%
Ablösung Ratenkredit und Umschuldung 16%
Unterhaltungselektronik 14%
Haushaltsgeräte 13%
Dispoausgleich 12%
Renovierung oder Umzug 10%
Bekleidung 7%
Urlaub 6%

Übersicht zum Kredit trotz Schufa


“Kredit mit Schufa“ – Ja, es ist möglich

Beinahe alle bekannten und renommierten Finanzdienstleister des Kreditmarktes arbeiten mit einem „Kreditvermittler“ zusammen, welcher sich darauf spezialisiert hat, sich um Ihre Kreditanfrage zu kümmern. Sämtliche kooperierenden Banken sind klarerweise an das strenge Bankgeheimnis gebunden, sodass die Überprüfung der finanziellen Verhältnisse des Anfragenden unverzichtbar und gleichzeitig sinnvoll ist. Nicht zuletzt ist die Überprüfung der so genannten Bonität oder Kreditwürdigkeit für den Kreditnehmer ein nicht unwichtiger Selbstschutz. Wer ein Darlehen ohne ausreichende Bonität bekommt, kann auf Dauer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Er kommt mit seiner Kreditrate in Verzug und läuft dann Gefahr, in eine Schuldenfalle zu geraten.

Verantwortungsbewusste „Darlehensvermittler“, welche ihren Beruf ernst nehmen, werden somit keine „Kredite ohne Schufaauskunft“ anbieten. Damit sollen auf der einen Seite Zahlungsausfälle der Kreditnehmer verhindert werden, zum anderen ist damit die Garantie vorhanden, dass die Kreditnehmer selbst vor einem zu hohen Schuldenberg bewahrt werden.

Ein Tipp: besorgen Sie sich eine Schufa-Auskunft und prüfen Sie, ob de facto noch alle bestehenden Einträge auf dem neuesten Stand sind. Wenn nicht, beantragen Sie umgehend eine Löschung und eine Aktualisierung Ihrer Daten. Hiermit können Sie einen negativen Schufa Eintrag ohne große Mühe beseitigen.

Es kommt immer wieder vor, dass ein Geldinstitut die Kreditwürdigkeit des Antragstellers als nur mäßig oder gar schlecht einstuft, obgleich er durchaus imstande wäre, seine Kreditrate pünktlich zu bezahlen. Dies könnte zum Beispiel bei selbstständigen Einzelunternehmern oder Gewerbetreibenden der Fall sein, die kein geregeltes Einkommen besitzen. Für diese Personen ist der kreditprivat zu empfehlen, also ein so genannter P2P-Kredit (Peer-to-Peer-Kredit), bei dem der nicht von einer Bank, sondern einem privaten Geldgeber bereitgestellt wird.

Der Vorteil von einem „Kredit trotz negativer Schufa und Bonität“

Auch hier wird die Kreditwürdigkeit geprüft. Hingegen entscheiden in dem Fall ausnahmslos die privaten Darlehensgeber, ob sie einer Finanzierung zustimmen. Kreditgeber und Kreditnehmer einigen sich auf die notwendigen Rückzahlungskriterien. Der P2P-Kredit ist hiermit ein richtiger Kredit von privat und somit ein klassischer Privatkredit, der zu einem herkömmlichen Bankdarlehen eine ausgezeichnete Alternative verkörpert.

Keine Änderung des Schufa-Score beim Kreditvergleich

Etliche Antragsteller haben die Befürchtung, dass der so genannte Schufa-Score und damit die Kreditwürdigkeit negativ beeinflusst wird, falls sie über einen Kreditvergleich nach einem „Kredit ohne Schufa-Anfrage“ suchen. Diese Annahme ist einfach ein Trugschluss! In der Tat – der Schufa-Score bleibt komplett unangetastet, wenn jemand die Kreditkonditionen diverser Kreditgeber miteinander vergleicht! Sie brauchen auch nicht um Ihre Kreditwürdigkeit zu bangen, falls Sie den Kreditvergleich der Darlehensvermittler mehrmals verwenden.

Es spielt keine Rolle, nach welchem Kredit Sie Ausschau halten – ob nach einem „Sofortkredit ohne Schufa“, einem „Autokredit ohne Schufa“, einem Privatkredit, Privatdarlehen oder einer anderen Finanzierungsmöglichkeit. In jedem Fall löst so ein Kreditvergleich in den Auskunfteien beziehungsweise den Banken lediglich eine so genannte „Anfrage Konditionen“ aus. Ihr Vergleich hat lediglich eines zur Folge: Die Auskunfteien erfahren dann, dass Sie nur wissen möchten, zu welchen Kreditbedingungen (Kreditlaufzeit, Effektivzins, Höhe der Raten etc.) ein ganz bestimmter Kredit angeboten wird.

Grundsätzlich interessieren einen Antragsteller nur die Kredite, welche er auch tatsächlich bekommen kann. Infolgedessen wird bei einer Auslösung der „Anfrage Konditionen“, diese ausschließlich mit den entsprechenden Angeboten verknüpft. Die Banken und Auskunfteien wissen dann sogleich, dass Sie im Augenblick keine Absicht haben, ein Darlehen zu beantragen, sondern lediglich entsprechende Infos einholen möchten.

Kredit mit Schufa

Kredit mit negativer Schufa – was hat das zu bedeuten?

Leider ist das schufafreie Darlehen oder „Schweizer Kredit“ von jeder Menge negativen Meinungen behaftet. Einige hiervon betreffen Gebühren, Vorkosten und/oder hohe Zinssätze. Einige fürchten, von einem zweifelhaften Kredithai übervorteilt zu werden. Angeblich wird nicht selten die Notsituation des Antragstellers missbraucht, indem für solche Darlehen Wucherzinsen verrechnet werden. Allerdings hat sich inzwischen das Bild ganz und gar verändert.

In der Tat tummelten sich auf dem Markt für „Kredite ohne Schufa-Eintrag“ jahrelang unzählige zweifelhafte Anbieter. Es kam nicht selten zu hohen Vorkosten und horrenden Gebühren. Man sagte, dass es manche Anbieter gegeben hat, die zum Vertragsabschluss sogar ins Haus kamen. Dies war dann eine tolle Gelegenheit, auch Fremdprodukte zu verkaufen sowie hohe Kraftstoffkosten dem Antragsteller auf die Rechnung zu setzen. Doch Gebühren, Wucherzinsen und Vorkosten gehören endgültig der Vergangenheit an. Das bedeutet, dass sich „schufalose Kredite“ immer mehr etabliert haben und aktuell von Privatpersonen oder sogar vergeben werden. Der neueste Trend sind „Online Kredite ohne Schufa“. Diese können einfach von zu Hause aus über das Internet beantragt werden.

Kreditanfrage ohne Schufaauskunft im Vergleich zu Kreditkonditionsanfrage

„Kredit ohne Schufa“ hat unterschiedliche Auslegungen. Einige Anbieter verstehen darunter, dass bei einer Beantragung eines Darlehens keine Schufaauskunft gezogen wird. Das ist z.B. bei einer „Anfrage Kredit“ bzw. bei manchen Anbietern „Anfrage Konditionen“ der Fall. Das heißt im Klartext, dass bei der Bonitätsprüfung eine andere Wirtschaftsauskunftei oder ggf. überhaupt keine Auskunftei einbezogen und die Kreditwürdigkeit anhand von weiteren Kriterien überprüft wird. Das Risiko muss deswegen für den Kreditgeber nicht größer sein, wenn er bei einem „Kredit trotz schlechter Schufa“ in der Hauptsache beispielsweise auf das monatliche Einkommen und den Job achtet. Dies ist vor allem für Beamte oder Angestellte im Staatsdienst relevant, weil diese meist sichere Einkommensverhältnisse bewahren.

In der Schufaakte erfolgt kein Eintrag nachdem das Darlehen genehmigt worden ist. „Schufafreies Darlehen“ heißt demnach bei anderen Anbietern im Übrigen, dass keine Meldung der Bank an die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung getätigt wird, nachdem der Kredit aufgenommen worden ist. Außer der Bank weiß sonst niemand, dass Sie ein Darlehen aufgenommen haben. Legen Sie auf eines stets besonderen Wert: Bei der Anforderung einer Schufaauskunft sollte jeder Kreditanbieter lediglich eine „Anfrage Konditionen“ stellen. Nur in diesem Fall bleibt der Scorewert davon unbeeinflusst. Es besteht nämlich das Risiko, dass sich deswegen sehr schnell Ihr Score reduziert, falls nur eine „normale“ Anfrage gestellt wird. Das Ergebnis ist dann, dass es im Allgemeinen zu Problemen bei der Beantragung des Kredits kommen kann.

Erst eine „Anfrage Kredit“, welche als konkreter Antrag auf Auskunft gestellt wird, berührt den Bonitätsscore und selbstverständlich auch die Kreditwürdigkeit. Erfolgt die Beantragung eines konkreten Kredits und werden dazu die entsprechenden Papiere eingereicht, wird eine offizielle „Anfrage Kredit“ gestellt. Das Kredit gebende Geldinstitut erfragt in dem Fall bei einer Wirtschaftsauskunftei – im Regelfall bei der Schufa – die Bonität. Das ist der grundlegende Unterschied zu einer „Anfrage Konditionen“.

Es ist erst wenige Jahre her, dass der Schufa-Score von zahlreichen Suchanfragen beeinträchtigt wurde. Das hat sich seit Einführung des Tools „Anfrage Konditionen“ hingegen geändert! Einige Personen annehmen aber weiterhin, dass Ihr Schufa-Score bei einem Kreditvergleich durch die veraltete Regel herabgezogen wird.

Zahlreiche seriöse Anbieter offerieren preiswerte Finanzierungen. Machen Sie dazu vollkommen unverbindlich und ohne Auswirkung auf Ihren Schufa-Score einen aussagekräftigen Kreditvergleich. Es gilt eine einfach zu merkende Grundregel: Solange Sie keine schriftlichen Unterlagen oder Belege bei der Bank abgeben, bleibt Ihr Schufa-Score bei der Kreditsuche in der Regel unberührt!

„Kredite ohne Schufa Anfrage“ gegenüberstellen: So geht es

Lassen sich „Kredite ohne Schufa-Abfrage“ auch online untereinander vergleichen, und zwar ohne Einfluss auf den Schufa-Score? Die Antwort lautet: Ja, das kann man ohne Bedenken tun! Entscheidend ist dabei, dass Sie den „Kreditvergleich ohne Schufa!“ ausführen. Sie bekommen dann in drei Stufen mehrere persönliche Angebote. Diese können Sie anschließend mit jedem Laptop, Smartphone oder Tablet unmittelbar über das Internet beantragen – vorausgesetzt, Sie haben einen Onlinezugang.

Bitte berücksichtigen Sie folgendes: Nur für den Fall, dass Sie zusammen mit Ihren Daten auch Ihr Einkommen bzw. Mindesteinkommen eingeben, bekommen Sie Kreditangebote, mit den optimalen Konditionen, welche Sie auch tatsächlich beantragen können. Keine Bange – Ihre Daten sind bei den Anbietern so sicher wie im Schoß Abrahams. Nicht umsonst existiert ein strenges Bankgeheimnis, an das sich die Unternehmen halten müssen. Zuverlässige SSL-Verbindungen sorgen darüber hinaus dafür, dass alle Ihre Daten sicher an die Kreditinstitute übertragen werden.

1. Stufe – Wunschkredit bestimmen

Für Ihre „Kreditanfrage ohne Einfluss auf die Schufa“ rufen Sie einfach den Kreditvergleich auf und legen die Höhe Ihres Wunschkredits fest: Neben der Kreditsumme bitte auch die Länge der Kreditlaufzeit und ggf. den Verwendungszweck angeben. Über seriöse Kreditberater bekommen Sie danach Angebote mit Laufzeiten von 12 bis 144 Monaten und zwischen 1.000 und 250.000 Euro.

Beachten Sie bitte: Der Zinssatz hängt vorwiegend von der Länge der Kreditlaufzeit sowie von der gewählten Kreditsumme ab. Die Begründung besteht darin, dass statistisch gesehen, die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen, Rückzahlung des Darlehens größer ist, wenn die Laufzeit sehr kurz gewählt wird. Zufolge des kleinen Ausfallrisikos für die Geldinstitute, ist der Zinssatz für das Darlehen eher niedrig. Bei langen Laufzeiten kann es andererseits sein, dass die Zinsen ansteigen, da sich die Kreditinstitute das erhöhte Ausfallrisiko bezahlen lassen wollen.

Im Normalfall fällt bei einem „Kredit mit Zweckbindung“ der „Effektivzins“ beträchtlich niedriger aus (das ist der Zinssatz, welcher sämtliche weiteren Kosten inkl. der Nettoverzinsung in einem Wert vereint). Wenn Sie also aufgefordert werden, einen Verwendungszweck des Geldes anzugeben, wäre es ohne Zweifel schlau, das zu tun.

Was ist der Hintergrund dafür? Benötigen Sie zum Beispiel einen Kredit für ein neues Auto und Sie geben einen Verwendungszweck ein, bekommen Sie dann einen „Kredit mit Zweckbindung“, bei dem der Gegenstand der Finanzierung (hier der PKW) in den Kreditvertrag als Sicherheit hineingeschrieben wird. Dadurch hat der Finanzdienstleister die Möglichkeit, den Finanzierungsgegenstand zu Geld zu machen, falls der Kreditnehmer die Raten nicht mehr bedient. Mit dem Verkaufserlös können dann die restlichen Kreditkosten getilgt werden. Für die Banken sind somit gewährte Kredite, bei denen eine ausreichende Sicherheit hinterlegt worden ist (etwa durch ein Auto), deutlich risikoloser. Dies wirkt sich dann in Form von günstigeren Zinsen aus.

Eine sehr gute Möglichkeit wäre es überdies, wenn Sie im Antrag einen zweiten Kreditnehmer als Bürgen oder Mitschuldner aufführen. Der Antrag würde von der Bank mit größerer Wahrscheinlichkeit genehmigt werden, weil aufgrund vom zusätzlichen Kreditnehmer, dessen monatlicher Verdienst bei der Entscheidung mit berücksichtigt wird. Von entscheidender Relevanz für die Bewilligung eines Kreditantrags ist überwiegend die Höhe vom. Ein Tipp: Halten Sie sich durch eine Vereinbarung das Recht auf eventuelle Sondertilgungen für eine frühzeitigen Rückzahlung offen.

2. Schritt – bestes Angebot für „Kredit ohne Schufa seriös“ finden

Der Kreditvergleich zeigt Ihnen dann die unterschiedlichen Angebote an, bei denen die Geldgeber selber bestimmen, wer für eine Finanzierung infrage kommt.

Damit die Kreditbanken Ihnen ausschließlich Konditionen anbieten, die Sie bei Antragstellung des Kredits dann auch tatsächlich bekommen, müssen Sie auf jeden Fall sämtliche verlangten persönlichen Informationen offen legen. Die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten ist im Grunde gleichzusetzen mit der Erstellung einer kleinen Haushaltsrechnung, mit der man feststellen kann, ob Ihre Einnahmen und Ausgaben zueinander in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Damit wissen im Übrigen auch Sie genau, dass das Darlehen, welches Sie beantragen, nicht Ihr Haushaltsbudget übersteigt.

Denken Sie bitte daran, dass auch bei speziellen Darlehensformen wie „Peer-to-Peer-Kredite“ Ihre Bonität ermittelt wird. Der Gegensatz zu einem gewöhnlichen Bankkredit liegt darin, dass Kreditnehmer und Kreditgeber sich auf eine Finanzierung verständigen können, auch für den Fall, dass der Schufa-Score negativ ist. Sie werden unter Umständen entgegenhalten, dass ein „schufafreier Kredit“ im Grunde etwas anderes ist. Gewiss, es stimmt nicht zur Gänze, aber bestimmt ist das Angebot ein „Kredit trotz Schufa“ bzw. ein „Kredit trotz schlechter Schufa“. Natürlich unter der Voraussetzung, es findet sich ein Geldgeber, der trotz allem bereit ist, genügend Kapital zur Verfügung zu stellen. Wer also auf reine „Kredite ohne Schufa“ aus ist, wird ohne ausreichende Sicherheiten bei den meisten Kreditgebern keinen Erfolg haben.

Da die Angebote meistens so gelistet sind, dass der Kredit mit dem billigsten Effektivzins und den geringsten Kosten jeweils ganz oben steht, lässt sich ganz easy der günstigste „Kredit ohne Schufa“ finden. Was ist unter dem Effektivzins zu verstehen? In ihm sind sämtliche Unkosten, die dem Kreditnehmer im Rahmen von einem Kredit entstehen mögen, zusammengefasst. Darin sind außer dem Tilgungszins (Kreditzinsen), auch anfallende Bearbeitungsgebühren eingerechnet. Der Nutzeffekt vom Effektivzins liegt darin, dass man auch Angebote miteinander vergleichen kann, bei denen sich die einzelnen Kostenfaktoren von einander unterscheiden!

3. Schritt – den „Kredit trotz Schufa Eintrag“ beantragen

Sofern Sie sich für ein bestimmtes Angebot entschieden haben, können Sie das Darlehen unmittelbar an Ihrem Computer oder Laptop beantragen. Sie erhalten im Anschluss in verhältnismäßig kurzer Zeit eine Reihe von Kreditofferten und können diese sogleich „online beantragen“!

Auf der Webseite für den Kreditvergleich gibt es ein Tool, durch das man die entsprechenden Infos für den „Kreditgeber“ auf einfache Weise übers Internet hochladen kann. Bei zahlreichen Kreditanbietern besteht die Möglichkeit, sich über das PostIdent-Verfahren oder das VideoIdent-Verfahren auszuweisen, sodass sich der Weg zur nächsten Bankfiliale erübrigt. Über das Internet können Sie zufolge der Online-Bearbeitung deshalb einen „Eilkredit ohne Schufa beantragen“.

Beim PostIdent-Nachweis schauen Sie einfach mit Ihren Unterlagen bei der nächstgelegenen Postfiliale vorbei, wo man Ihre Angaben prüft und einen entsprechenden Nachweis an die Online-Bank sendet.

Wenn Sie sich im Gegensatz dazu für einen VideoIdent-Nachweis entscheiden, wählen Sie die bequemste Art, Ihre Personalien zu überprüfen. Dazu tätigen Sie per Video einen Anruf, wobei Sie dann die gewünschten Unterlagen zur Prüfung in die Kamera halten. Dafür brauchen Sie nur eine Web-Cam und eine Internetanbindung.

Was Ihre Bonität anbelangt – für den Fall, dass es damit eventuell Schwierigkeiten geben könnte, haben Sie immer noch die Möglichkeit, einen zusätzlichen Kreditnehmer einzutragen. Der Vorteil: Der monatliche Verdienst beider „Kreditnehmer“ wird dann addiert. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Antrag bewilligt wird, verbessert sich damit erheblich. Das sollten Sie wissen: Ihre Daten sind bei den meisten Kreditgeber natürlich vollkommen sicher, denn sie werden ohne Ausnahme zum Vergleich und zur Beantragung eines Darlehen ohne Schufa verwendet. Eine Weiterleitung an unbefugte Personen oder Einrichtungen findet selbstverständlich zu keinem Zeitpunkt statt, denn viele Finanzdienstleister sind an das Bankgeheimnis gebunden und beachten die strengen Datenschutzrichtlinien in Deutschland! Regelmäßige Überprüfungen des TÜV, inklusive der Ausstellung eines Zertifikats sind von Haus aus an der Tagesordnung. Alle Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.

Haben Sie einem „Kredit ohne Schufa“ Probleme?

Sprechen Sie direkt mit einem der Kreditberater, falls Sie einen „Kredit trotz Schufa“ suchen und dabei Probleme haben. Diese Profis werden kontinuierlich geschult und haben außerdem zuvor viele Jahre im Bankenwesen gearbeitet. Für Sie kommt allgemein lediglich eine Finanzierungsform infrage, die zu Ihnen und Ihrer finanziellen Situation passt. Weil sich die Kreditberater vorzüglich auf dem Finanzmarkt auskennen, sind diese Fachleute dafür perfekt geeignet, Sie bei Ihrer Recherche bestens zu unterstützen. Natürlich erhalten Sie auch dann die entsprechende Hilfe, wenn Ihre Suche bloß einem „Kredit trotz Schufa-Einträgen“ gilt.

Auf welche Weise gute Kreditvermittler arbeiten

Grundsätzlich besteht die vorrangige Tätigkeit eines Vermittlers darin, Sie bei der Suche nach einem passenden Kredit zu unterstützen. Die Tätigkeit erstreckt sich hingegen nicht lediglich auf die reine Vermittlung. Nicht selten umfasst sie überdies auch eine eingehende Schuldenberatung. Ein guter Kreditvermittler wird Sie in Bezug auf das Finanzierungsangebot beraten, indem er Ihnen alle Vor- und Nachteile aufzeigt und Sie bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag unterstützen.

Vorteile bzw. Nachteile einer Kreditvermittlung

Vorteile:

  • Vermittlung von Krediten auch bei ungenügender Bonität
  • Beratungsdienstleistung vor der Antragstellung
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag
  • Kontakte zu weniger bekannten Kreditinstituten und Banken
  • Argumentationshilfe bei schwierigen persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Optionen auf günstige Kreditzinsen
  • Beschaffung von Darlehen selbst bei schlechter Bonität

Nachteile:

  • Mögliche Kosten für die Darlehensbeschaffung
  • Unseriöse Angebote sind nicht immer sofort zu erkennen
  • Risiko der Vermittlung überteuerter Kredite

Da zahlreiche Vermittler gute Geschäftsverbindungen zu kleinen und weniger bekannten Banken haben, besteht eine große Wahrscheinlichkeit der Aushandlung günstiger Konditionen für „Kredit trotz negativer Schufa beantragen“. Dabei ist es ohne weiteres möglich, auch über schwierige Fälle zu verhandeln. Gute persönliche Kontakte zu kleinen Instituten machen sich in der Weise bezahlt, dass der Vermittler beispielsweise die Möglichkeit hat, einen nachteiligen Schufa-Eintrag zu begründen. Dann fällt der Eintrag bezüglich der Kreditwürdigkeit nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der die Kreditvergabe üblicherweise computergesteuert über die Bühne geht. Bei etablierten Banken ist, im Unterschied dazu, ein Kreditantrag zu „Kredit schufafrei“ fast immer von Beginn an ein aussichtsloses Unterfangen.

Wie differenziert man zwischen seriösen und unseriösen Kreditvermittlern?

Wenn es um „Kredit trotz negativer Schufa“ geht, wird ein seriöser Vermittler stets in Ihrem Interesse handeln. Da der Vermittler seine Provision von der Bank bekommt, fallen für Sie normalerweise keine Kosten oder andere Zahlungen an.

An den folgenden vier Punkten erkennen Sie einen seriösen Vermittler:

  • Sie erhalten konkrete Auskünfte zu Soll- und Effektivzinsen, Laufzeiten sowie Kreditsumme
  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Vermittlung eines Darlehens
  • Der Vermittler hat eine Webseite einschließlich Anschriftt, Impressum und Kontaktmöglichkeit
  • Die Erreichbarkeit der Firma per Telefon ist gegeben ohne lange Zeit in einer Warteschleife zubringen zu müssen

Einen unseriösen Vermittler erkennen Sie an folgenden Kriterien:

  • Die Finanzierung ist vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderer Versicherungen abhängig
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unangemeldetes Akquirieren zu Hause
  • Kostenerhebung schon für die Beratung und unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags
  • Unterlagen werden per Nachnahme versendet
  • Versprechungen wie „hundertprozentige Kreditzusage“
  • Drängen auf das Unterschreiben des Vermittlungsvertrags
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten

Kredit trotz Schufa: So geht’s

Sie denken möglicherweise an einen „Kredit ohne Schufa“ wenn Sie im Web einen „Kredit trotz Schufa“ also „trotz mäßiger Bonität“ suchen. Sämtliche renommierten Kreditanbieter überprüfen heute die Bonität des Antragstellers. Selbst wenn das nicht bei der Schufa geschieht, dann doch über eine andere Auskunftei.

Bei der größten Auskunftei Deutschlands, der Schufa, hat eigentlich jeder ein Scoring. Denn wenn Sie in der Bundsrepublik ein Bankkonto eröffnen oder auch nur eine Kreditkarte beantragt haben, wird ein solcher Bonitätswert für Sie angelegt. Man bekommt somit keinen „Kredit ohne Schufa“ bei einem seriösen Geldinstitut. Was allerdings glücken könnte, ist ein „Kredit trotz Schufa-Eintrag“. Paradoxerweise glauben zahlreiche Verbraucher fälschlicherweise, einen „negativen Schufa Eintrag“ zu haben, obschon die Statistik etwas vollkommen anderes zum Vorschein bringt: Der überwiegende Teil der Einträge ist positiv

Sofern Sie planen, einen Kreditantrag einzureichen, ermitteln Sie am besten vorher, ob die Bewilligung Ihres Antrags von der Bank Schwierigkeiten bereiten könnte, da unter Umständen Score-Index so mangelhaft ist. Die Schufa bewilligt übrigens einmal jährlich eine gebührenfreie Abfrage des „Schufa Score“. Es gibt seit 2010 die Option, bei der Wirtschaftsauskunftei eine so genannte Selbstauskunft einzuholen. Hiermit kann man dann feststellen, was für persönliche Informationen gespeichert sind. Diese Auskünfte stehen Ihnen generell einmal jährlich nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Paragraph 34 kostenlos zu. Dazu können Sie zunächst Ihr persönliches Scoring (Schufa-Score) abrufen, bekommen aber auch Informationen darüber, ob jemand in den letzten Monaten eine Auskunft über Sie eingeholt hat. Ihre gespeicherten Daten können Sie jederzeit bei „MeineSchufa“ abfragen. Ihr Scoring ist von verschiedenen „Ratings“ abhängig, die sich zwischen 1 und 100 bewegen können. Ein hoher Score-Wert ist also die Voraussetzung für eine gute Bonität. Für den Fall, dass jemand einen Score von 100 hat, heißt das, dass eine überaus geringen Ausfallwahrscheinlichkeit zu erwarten ist. Die Gefahr von Zahlungsschwierigkeiten ist andererseits viel eher gegeben, wenn jemand bloß einen Score von 50 besitzt.

Sofortkredit ohne Schufa

Tipp: So können Sie einen „negativen Schufa-Eintrag löschen lassen“

Jedem ist es sicher schon mal passiert, dass er eine Rechnung nicht fristgemäß bezahlt hat. Das kann verschiedene Ursachen haben: Sie befanden sich zu der Zeit gerade in einem finanziellen Engpass, haben durch einen Umzug eine neue Postanschrift oder waren zu der Zeit gerade im Urlaub. Auch eine unbezahlte Mobilfunkrechnung kann irgendwann zu Schwierigkeiten führen. Das geschieht schneller als man meint. Die Folge ist, es gibt einen schlechten Schufa-Eintrag und bekommt danach nur noch schwer ein Darlehen. Eine Verringerung des Score-Wertes durch mehrere Mahnungen bewirkt, dass es Konsequenzen auf die Beantragung eines Kredits haben kann.

Sie können allerdings als Verbraucher einen schlechten Schufa-Eintrag wieder löschen lassen. Oftmals sind die bei der Auskunftei hinterlegten Daten nicht mehr aktuell und in Folge dessen veraltet oder ganz einfach falsch. Pochen Sie deshalb auf Ihr Recht als Verbraucher und verlangen Sie eine Selbstauskunft, um Ihre vorhandenen Daten einsehen zu können. Die Löschung kann man unmittelbar bei der Auskunftei beauftragen. Die Bedingung für die Entfernung ist, dass die Forderung 2.000 EUR nicht übersteigt und binnen 6 Wochen beglichen wurde.

Eine Menge Finanzdienstleister sind Ihnen bei Ihrer Nachforschung behilflich, für den Fall, dass Sie auf der Suche nach einem Kredit bei nur begrenzter Bonität oder einem „Kredit trotz Schufa-Eintrag“ sind. Eine Vielzahl von Instituten haben mittlerweile eigene Kreditberater eingestellt, die schon langjährig auf dem Finanzsektor gearbeitet haben. Es ist deswegen nicht erstaunlich, dass sie insbesondere in Bezug auf „Kredite ohne Schufa“ entsprechend viel Erfahrung mitbringen. Angesichts ihres großen Wissensschatzes kennen die Kreditvermittler nicht ausschließlich den Finanzmarkt sehr genau. Sie können auch darüber Aufschluss geben, bei welchen Banken es gute Chancen gibt, ungeachtet eingeschränkter oder gar schlechter „Bonität“ einen Kredit zu erhalten.

Es ist nötig, dass Sie über Ihre wirtschaftliche Situation einen möglichst detaillierten Überblick geben. Nur dann kann man Ihnen bei Ihrer Recherche nach einem „Kredit mit Schufa-Eintrag“ wirklich die notwendige Unterstützung zuteil werden lassen. Die Geldinstitute vergeben Kredite in der Regel erst nach einer umfassenden individuellen Prüfung der Bonität. Eine wirksame Hilfe vom Kreditberater ist demzufolge nur möglich, falls er über die Ausgangslage umfassend Bescheid weiß. Wenn Sie sich um ein Darlehen „ohne Schufa-Auskunft“ bemühen, ist das ganz besonders von Relevanz.

Zahlreiche Leute, die Geldprobleme haben hätten gerne einen „Kredit trotz schlechter Schufa“ und stellen sich wahrscheinlich die Frage „Wo bekomme ich einen Kredit trotz negativer Schufa“. Eines ist allerdings klar: Man erhält von einem seriösen Finanzdienstleister keinen „Kredit trotz negativer Schufa“. Für einen „Kredit ohne Schufa-Abfrage“ beziehungsweise einen „Kredit ohne Schufa-Auskunft“ gilt das selbstverständlich genauso. Es kann höchstens eine Finanzierung trotz einer Prüfung respektive einer schlechten Bonität geben, denn die Schufa bewertet auf alle Fälle die Kreditwürdigkeit.

Kredit mit negativer Schufa – zwei Beispiele

KFZ-Finanzierung, Autofinanzierung und Autokredit

Das Auto ist das am meisten finanzierte Verbrauchsobjekt in Deutschland. Circa 5.000 Kredite mit einer Gesamtsumme von etwa 55 Millionen Euro werden allein in Deutschland zur Finanzierung eines Autokaufs am Tag aufgenommen! Nicht selten kann die Autofinanzierung mit ungünstiger Schufa eine hohe Hürde darstellen – jedoch nicht in jedem Fall. Ohne Schufa klappt eine KFZ-Finanzierung so: Erst einmal beantragen Sie ein Darlehen, reichen dazu alle Unterlagen ein und sichern sich hiermit den Autokredit ohne Schufa. Das Auto kaufen Sie erst, wenn der Kredit freigegeben wurde. Es sind zwei entscheidende Nutzeffekte, die dieses Vorgehen im Unterschied zur Autofinanzierung über eine klassische Bank hat: Zum einen dürfen Sie den Fahrzeugbrief behalten und brauchen ihn nicht bei der Bank zu deponieren („besicherter Kredit“). Die Finanzdienstleister verlangen für ein Darlehen im Regelfall immer ausreichende Sicherheiten. Daher verlangen Sie bei einem Autokredit die Herausgabe des Fahrzeugbriefes, ehe sie den Kredit genehmigen.

Wenn Sie den Wagen beim Händler vor Ort gleich in bar bezahlen können, haben Sie auf der anderen Seite die Option, einen ordentlichen Barzahlungsrabatt auszuhandeln. Je nach Höhe des Preisnachlasses kann das überdies zu einem besseren Ertrag beitragen, als bei einer Finanzierung mithilfe einer Bank.

Zinsen sparen durch die Kündigung vom teuren Dispokredit

Ein besserer Score ergibt bessere Bedingungen – ohne Schufa sein Bauprojekt finanzieren.

Der Abschluss eines Baudarlehens ist eine komplexe Angelegenheit. Hierfür wird bei der Antragstellung zunächst genau Ihre Bonität überprüft. Dazu müssen Sie im Normalfall mehrere Termine bei Ihrem Finanzierungsberater wahrnehmen und jede Menge Nachweise und Unterlagen mitbringen. Die Bank checkt immer erst Ihren Schufawert, bevor Sie die Bedingungen für eine Immobilienfinanzierung festlegt. Man beurteilt ohne Frage auch Ihre Einkommensverhältnisse und Ihre berufliche Situation (zum Beispiel eine sichere Stellung als Beamter), ebenso wie Ihren Eigenanteil an Kapital und natürlich auch die Immobilie, um die es eigentlich geht. Es sind also etliche Kriterien, welche berücksichtigt werden müssen.

Wussten Sie schon, dass Sie mit einem so genannten Umschuldungskredit auch Überziehungskredite respektive Dispokredite („Dispo“) ablösen und damit eine Menge Geld sparen können? Überziehungskredite werden etwa mit 10 Prozent pro Jahr verzinst, was bei einer Disponutzung von 2.000 EUR schon 200 EUR bares Geld sind, welche Sie mit einer kostengünstigen Umschuldung sparen können. Gleichermaßen gilt das für eine Anschaffung mit der Kreditkarte wie Teilzahlungskäufe über einen Onlineshop. Händler verlangen in solchen Fällen oft noch höhere Zinssätze, wobei bis zu 15 Prozent jährlich keine Ausnahme darstellen. Um nicht mehr bezahlen zu müssen als notwendig, wäre hier zweifellos eine Kreditumschuldung eine hervorragende Lösung.

Das sind die Voraussetzungen für einen „schufafreier Kredit“

Sie können für Ihren gewünschten Kredit, die Entscheidung der Darlehensvermittler zu Ihrem Vorteil beeinflussen. Dazu müssen allerdings die nachfolgenden Vorbedingungen erfüllt werden:

  • bei zweckgebundenen Darlehen, Sicherheiten wie eine Immobilie oder ein Auto
  • ausreichende Bonität
  • Volljährigkeit
  • Konto bei einem inländischen Geldinstitut
  • deutsche Adresse
  • regelmäßiges monatliches Einkommen

Einen so genannten Privatkredit beziehungsweise kreditprivat, den diverse Kreditvermittler im Angebot haben, kann man im Normalfall auch trotz schlechter Bonität erhalten. Über einen herkömmlichen Finanzdienstleister geht „Geld leihen ohne Schufa“ indessen nicht. Stattdessen treten in diesem Fall als Kreditgeber eine oder mehrere Privatpersonen auf.

Tipps und Ratschläge bezüglich „Kredite ohne Schufa“

Für den Fall, dass Sie eine Finanzierung mit ungünstiger Schufa bzw. einem schlechten Schufa-Score beantragen wollen, dann überdenken Sie erst, ob Sie dazu imstande sind, das Darlehen auch de facto ohne größere Probleme zurück zu zahlen. Denn wenn das Geldinstitut einen Kreditantrag zurückweist, geschieht das normalerweise nicht grundlos.

Berücksichtigen Sie bitte folgendes: Eines der geschäftlichen Prinzipien von Kredit gebenden Banken basiert darauf, dass möglichst viele Verbraucher ein Darlehen aufnehmen und vollständig, pünktlich sowie mit Zinsen tilgen. Es ist von daher nicht so, dass die Geldinstitute an der Vergabe der Kredite kein Interesse haben. Falls es nun dennoch zu einer Zurückweisung eines Antrags kommt, liegt es fast immer daran, dass die Analyse der Kreditwürdigkeit ergeben hat, dass man auch in Zukunft nicht mit einer pünktlichen Zahlung rechnen kann, da bisher die Zahlungsmoral so ungenügend war. Oder bei der Beurteilung der Kreditwürdigkeit ist aufgefallen, dass die benötigten Geldmittel wie beispielsweise das Mindesteinkommen nicht ausreichend sind, um den Kredit zu tilgen.

Was die Beantragung von einem „Kredit ohne Schufa“ oder einer anderen Finanzierung betrifft, wäre es demzufolge vorteilhaft, zuerst Ihre Einkünfte den monatlichen Ausgaben gegenüber zu stellen. Mit dieser Vorgehensweise lässt sich leicht beurteilen, ob es später vielleicht Probleme bei der Rückzahlung geben könnte. Leider denken die wenigsten anfangs daran, dass es bei einer Finanzierung mit längerer Laufzeit immer mal zu finanziellen Engpässen kommen kann und es dann zum Problem werden kann, das Darlehen gewissenhaft zu tilgen. Entweder wird die Waschmaschine plötzlich schadhaft, das Auto muss dringend zur Reparatur oder es flattert urplötzlich eine hohe Nachzahlungsforderung des Stromanbieters ins Haus.

Wer clever ist, lässt sich von seinem Kreditberater zu einem „Kredit mit Schufa-Eintrag“ kompetent beraten. Dieser bewertet bei Bedarf gemeinsam mit Ihnen Ihre finanziellen Möglichkeiten und hilft Ihnen obendrein, das entsprechende Angebot zu finden. Sie kommen hierdurch nicht in die Gefahr, in eine Schuldenfalle zu tappen, weil Sie über die Tücken, welche das „Kredit aufnehmen trotz Schufa“ mit sich bringen kann, gut Bescheid wissen. Die Beratung der Darlehensvermittler schließt außerdem auch eine „Umschuldung trotz Schufa“ ein. Das heißt, es werden verschiedene Kredite zu einem einzigen Darlehen zusammengelegt.

Sofern es den Anschein hat, dass Sie unrechtmäßig einen „Kredit mit Schufa“ respektive einen „Kredit mit Schufa-Eintrag“ vom Finanzdienstleister verweigert bekommen, kann es unter Umständen sein, dass Ihr Schufa-Score nicht korrekt ist. Wichtig: Sie sollten auf jeden Fall die Möglichkeit nutzen, einmal jährlich den Schufa-Score kostenlos zu überprüfen und veraltete oder unrichtige Einträge umgehend entfernen zu lassen.

Kredit ohne Schufa: nicht immer seriös

Prinzipiell ist nicht schwer, zu einem Kredit ohne Schufa bzw. einem fairen Angebot zu kommen. Das sollten Sie wissen:

  • Ein Darlehensvermittler, welcher eine Finanzierung ohne Schufa seriös offeriert, macht niemals Versprechungen, die unter Umständen nicht eingehalten werden können
  • Wenn zusätzliche Produkte, wie zum Beispiel Bausparverträge oder Lebensversicherungen, auffallend offensiv offeriert werden, sollten Sie besonders auf der Hut sein
  • Seriöse Anbieteranbieter verlangen niemals eine Vorauszahlung
  • Es werden keine eigenen Zahlungen für eine besonders schnelle Bearbeitung gefordert
  • „Seriöse Kredite ohne Schufa“ beinhalten keine Wagnis-Zuschläge aufgrund eines erhöhten Ausfallrisikos
  • Ein Anbieter von einem Darlehen, welcher einen Kredit ohne Schufa seriös vermittelt, wird vom Interessenten zu keiner Zeit eine Bearbeitungsgebühr verlangen, welche unabhängig von einer erfolgreichen Vermittlung gezahlt werden soll

Die Schufa – kein Grund, sich für ihr zu fürchten

In der Tat besteht bei der Schufa kein Grund, sich vor ihr zu fürchten. Gleichwohl halten sich hinsichtlich der Schufa verschiedene Klischeevorstellungen. Was bisweilen vermutet wird: Die Wirtschaftsauskunftei trägt die Verantwortung für eine unzureichende Kreditwürdigkeit. So ganz stimmt das nicht, denn „Schufa“ legt nämlich nicht lediglich von Kreditnehmern mit mangelhafter Bonität Einträge an, sondern generell von jedem Verbraucher. Es gibt im eigentlichen Sinne keinen „Kredit trotz Schufa“ beziehungsweise einen „Kredit trotz Schufa-Eintrag“. Das einzige Darlehen was man bekommt, ist ein „Kredit trotz schlechter Bonität“. Prinzipiell hat jeder Verbraucher bei der Schufa einen Eintrag, wobei hier die Kreditwürdigkeit keine Rolle spielt.

Verhältnismäßig weit verbreitet ist auch dieses Vorurteil: Angeblich ist die Auskunftei allein darauf erpicht, schlechte Angaben zu speichern. Das ist logischerweise genauso wenig richtig. Die Wahrheit ist, dass bei zirka 90 Prozent sämtlicher Privatpersonen, günstige Schufa-Einträge gespeichert sind.

Es gibt noch einen dritten Irrtum: Die Schufa erstellt direkt einen positiven oder negativen Scorewert. Auch das ist schlichtweg falsch, denn von der Auskunftei wird ausschließlich ein einziger Score-Wert ausgegeben, der sich aus negativen und positiven Merkmalen zusammensetzt. Dieser Wert ist entweder hoch oder niedrig – keineswegs aber negativ. Es sind eine Menge Faktoren, die den eigenen Schufa-Score beeinflussen. Das kann beispielsweise die Anzahl der Handyverträge oder die Menge der Kreditkarten sein. Es ist folglich durchaus möglich, dass dieser Wert relativ niedrig ist, obwohl man seine Kreditraten immer fristgemäß bezahlt hat.

Das ist im Übrigen einer der Hauptgründe, wieso es irrtümlich „Kredit trotz negativer Schufa“ heißt. Richtig lautet der Ausdruck „Kredit mit schlechter Schufa“ respektive „Kredit trotz schlechter Schufa“. Was erstaunlich ist: Mehrere Wirtschaftsauskunfteien und Banken machten die Erfahrung, dass die Mehrheit der Verbraucher ihre Kreditwürdigkeit negativer beurteilten, als sie in Wahrheit war. Es lohnt sich also ohne Zweifel, seinen Score vor der Antragstellung zu überprüfen. Eine gebührenfreie Abfrage ist bei der Schufa einmal im Jahr möglich.

Welche Punkte sind in Bezug auf „Kredit ohne Schufa beantragen“ zu beachten?

Wichtig ist in erster Linie. dass die Rückzahlung des Darlehns in nicht zu hohen monatlichen Raten erfolgen kann. Denken Sie daran, dass Sie neben der Darlehenstilgung von Ihrem Einkommen auch noch andere Dinge zu bezahlen haben. Eine gute Finanzierung hängt nicht zuletzt von günstigen Zinsen und guten Konditionen ab. Etliche Kunden wünschen sich ein möglichst flexibles Darlehen. Dazu zählen Sondertilgungen ohne Mehrkosten oder die Möglichkeit, für einen Monat die Ratenzahlung einstellen zu können. Das alles sollte eine gute Finanzierung zum Thema „Kredit ohne Schufa beantragen“ enthalten.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrem Kredit als Arbeitnehmer, Arbeitsloser, Auszubildender, Selbstständiger, Student oder Rentner nichts im Weg liegt:

1. Nehmen Sie nur so viel Geld auf, wie Sie tatsächlich benötigen

Grundsätzlich gilt: Die erforderlichen Mittel sollten in Bezug auf das Thema „Kredit ohne Schufa beantragen“ möglichst exakt überschlagen werden. Eine Aufstellung über sämtliche Unkosten zu machen, ist deswegen eine absolute Notwendigkeit, um im Nachhinein keine unliebsamen Überraschungen zu erleben. Einen kleinen Puffer mit zu berücksichtigen, wäre ohne Zweifel nicht falsch. Andererseits würde ein zu großes Polster die Verbindlichkeiten unverhältnismäßig in die Höhe treiben. Die Höhe des Darlehens sollten Sie deswegen so gering wie möglich festsetzen. Ist der Bedarf tatsächlich zu knapp berechnet worden, kann man mit Hilfe einer Anschlussfinanzierung in Form einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung auf einfache Weise ein Ausgleich schaffen.

2. Errichten Sie einen strukturierten Finanzplan

Oberste Priorität bei einem geplanten Vorhaben hat, dass man seine finanzielle Lage richtig einschätzt und danach die Höhe der Darlehenssumme berechnet. Das gilt nicht zuletzt auch für das Thema „Kredit ohne Schufa beantragen“. Hier hilft z. B. eine detaillierte Wochenaufstellung aller Aufwendungen: Für was wird täglich wie viel Geld ausgegeben? Dabei sollte de facto jede einzelne Ausgabe, die getätigt wurde, berücksichtigt werden, um wirklich alle Geldbeträge festzuhalten. So eine Kostenaufstellung hilft auf der einen Seite, die optimale Darlehensrate ziemlich exakt einzuschätzen und zum anderen kann man damit ausgezeichnet feststellen, wo eventuell noch Sparpotential besteht.

3. Genau und sorgfältig sein

Bei allen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, sorgfältig, genau und ehrlich zu sein – Seien Sie, was das Thema „Kredit ohne Schufa beantragen“ anbelangt, bei sämtlichen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität sorgfältig, genau und ehrlich. Um sämtliche Unterlagen und Nachweise gewissenhaft zusammenzustellen, sollten Sie sich genügend Zeit nehmen. Allein auf diese Weise lässt sich ein exaktes und seriöses Bild der eigenen finanziellen Situation zeichnen, was sich auf jeden Fall vorteilhaft auf die Chancen für einen Sofortkredit oder Eilkredit auswirkt.

Löschung der Schufa Daten – Ihre Daten bei der Schufa

Nach einer gewissen Zeitspanne werden die Einträge bei der Schufa automatisch eliminiert, auch ohne ein Ersuchen von Ihnen. Das passiert in der Regel:

  • bei Forderungen von Online-Shops oder Versandhäusern, falls diese inzwischen bezahlt wurden
  • nach 12 Monaten bei Informationen über Anfragen; vermittelt werden diese Auskünfte an Schufa-Vertragspartner nur zehn Tage lang
  • bei Infos über unbezahlte Forderungen, jeweils nach einer Zeitspanne von drei vollen Kalenderjahren (d. h. mit Ablauf des 31.12. vom dritten Kalenderjahr, das auf den Eintrag folgt)
  • bei Krediten 3 Jahre im Anschluss an das Jahr der kompletten Rückzahlung (exakt auf den Tag) des Darlehens

Was ist ein „Schweizer Kredit“

Die Schufa arbeitet ausnahmslos mit Kreditinstituten zusammen, welche auf dem deutschen Markt tätig sind. Darum halten Verbraucher, mit Bonitäts-Problemen, nach einem so genannten „Schweizer Kredit“ Ausschau, der dann nicht von einem deutschen Unternehmen kommt, sondern von einer Bank in der Schweiz. Mit einem „Schweizer Kredit“ wird fallweise auch einfach nur eine Finanzierung bezeichnet, bei der ein negativer Schufa-Score keine Rolle spielt – ganz gleich, ob der Kredit jetzt de facto aus der Schweiz stammt oder nicht. Beachten Sie bitte: Ein seriöser Anbieter wird Ihre Bonität ebenso ermitteln, auch wenn Sie einen echten „Schweizer Kredit“ unmittelbar bei den Eidgenossen beantragen. Dies heißt im Klartext: Einen Kredit ohne Bonitäts-Prüfung gibt es auch bei den Eidgenossen nicht.

Oft ist es wesentlich vernünftiger, den eigenen Schufa-Score zu verbessern, anstatt sich um einen „Schweizer Kredit ohne Bonität-Prüfung“ beziehungsweise einen „Schweizer Kredit“ ohne Schufa zu bemühen. Wird Ihnen mal von einer deutschen Vermittlungsagentur ein „Kredit ohne Schufa“ und nicht ein tatsächlicher „Schweizer Kredit“ angeboten, sollten Sie auf alle Fälle vorsichtig sein, da es sich hier höchstwahrscheinlich um ein Fake handelt.

Die Vorzüge von ausländischen Instituten bei „Kredit trotz negativer Schufa“

Ob fürs neue Auto, eine große Reise, ein besseres Handy oder das Startkapital zum Schritt in die Selbstständigkeit – Darlehen von ausländischen Banken sind längst keine Finanzierungsmöglichkeit mehr, vor der man sich scheuen muss. Das Internet wird zunehmend bei den Verbrauchern beliebter, um bei ausländischen Banken ein Darlehen aufzunehmen, wodurch die heimischen Bank deswegen immer weniger in Anspruch genommen wird. Sich für ein Geldinstitut im Ausland zu entscheiden hat den Vorteil, dass dort die Richtlinien für die Vergabe eines Kredits bedeutend einfacher sind als in Deutschland. Daher spielen eine ungenügende Bonität oder ein negativer Eintrag in der Schufa beim Thema „Kredit trotz negativer Schufa“ nur eine nebensächliche Rolle. In der Regel werden solche Online-Darlehen von Schweizer Banken finanziert. Insbesondere für Kreditnehmer, die von deutschen Banken abgelehnt worden sind, aber schnell eine Finanzspritze brauchen, könnte dieser Tatbestand besonders interessant sein. Das wären beispielsweise Arbeitnehmer in der Probezeit, Selbstständige, Studenten, Arbeitslose, Auszubildende oder Rentner. Beim Thema „Kredit trotz negativer Schufa“ haben es besonders diese Menschen schwer, ein Darlehen zu erhalten.

Was ein Schweizer Kredit für Vorteile hat

Privatpersonen in einer angespannten finanziellen Lage haben oft keine Möglichkeit, zu einem Darlehen zu kommen. Eine Finanzierung wird angesichts Schulden oder schlechter Bonität ganz erheblich erschwert. Ein Schweizer Kredit kann in solchen Fällen eine sinnvolle Alternative darstellen. Darunter ist ein Darlehen zu verstehen, welchen ein Schweizer Geldinstitut vergibt. Da solche Institute keine Schufa-Abfragen vornehmen, entfällt dieser Hinderungsgrund bei der Kreditsuche. Namentlich beim Thema „Kredit trotz negativer Schufa“ ist das ein unbezahlbarer Vorteil.

Klarerweise können Sie auch bei Schweizer Instituten ohne Prüfung der Bonität sowie diversen Einkommensnachweisen und Sicherheiten kein Darlehen aufnehmen. Bei einer positiven Bonität stellt der Schweizer Kredit eine echte Option für „Kredit trotz negativer Schufa“ dar, selbst wenn Sie einen negativen Eintrag in der Schufa haben.

Was ist der „effektive Jahreszins“

Beim „Kredit trotz Schufa“ liegen, bedingt durch das größere Risiko, bisweilen die Kreditkosten etwas höher als normal. Dabei spielt in erster Linie der „effektive Jahreszins“ beziehungsweise auch „effektiver Jahreszinssatz“ eine bedeutsame Rolle. Was ist der „effektive Jahreszins“? Darunter versteht man die die Zinskosten für Darlehen pro Jahr, die auf Grund der nominalen Kreditsumme berechnet werden. Er wird mit einem bestimmten Prozentsatz vom Auszahlungsbetrag aufgeführt. Dagegen ist ein anfänglicher „effektiver Jahreszins“ die Bezeichnung für einen Zinssatz, der sich während der Kreditlaufzeit verändern kann (variabler Zinssatz)

Für einen „Kredit ohne Schufa“ wird bisweilen für die gesamte Laufzeit auch ein gebundener Sollzins festgelegt. Das heißt im Klartext: Der Nominalzins, der dem „Darlehen“ zugrunde liegt, bleibt unabhängig von der Entwicklung an den Kapitalmärkten davon unberührt. Der Nutzeffekt für Sie: Als Kreditnehmer ermöglicht Ihnen ein gebundener Sollzins die Sicherheit für eine strategischer Vorausplanung. Der Zinssatz auf die „Kreditsumme“ bleibt während der ganzen Kreditlaufzeit also unverändert. So sind Sie permanent vor der unliebsamen Überraschung einer Zinserhöhung gefeit.

Was bedeutet die Kreditlaufzeit

Ein „Kredit mit Schufa“ kann verschiedene Laufzeiten haben. Davon berührt werden speziell die Konditionen, die Kreditnehmer mit der Bank vereinbart. Mit anderen Worten, der Kreditnehmer muss niedrigere Monatsraten zahlen, wenn die „Kreditlaufzeit“ länger ist, als wenn er ein Darlehen mit einer kurzen Laufzeit wählt. Die richtige Entscheidung verschiedenen Möglichkeiten hinsichtlich der Kreditlaufzeit kann also durchaus von Nutzen sein. Achten Sie bitte darauf, dass für bestimmte Kredite lediglich eine begrenzte Auswahl an Laufzeiten zur Verfügung steht.

Was ist genau unter Darlehenslaufzeit beziehungsweise Kreditlaufzeit zu verstehen? Einfach gesagt, ist dies das Zeitintervall von der Auszahlung der Kreditsumme bis zu deren kompletten Tilgung. Faktisch ist dabei die Dauer einerseits von der Tilgung und zum anderen von der Höhe des Nominalzinses abhängig. Hauptsächlich haben Höhe und Anzahl der Raten eine wichtige Bedeutung für die Laufzeit. Je kleiner die Monatsraten sind, umso länger wird es dauern, bis das Darlehen und damit die Kreditsumme inklusive Bearbeitungsgebühren und Zinsen zur Gänze abbezahlt ist. Laufen Kredite über 120 Monate oder länger, werden diese als Langzeitdarlehen bezeichnet.

Was sind Darlehensgebühren

Darlehensgebühren werden bisweilen auch Kreditbearbeitungsgebühren, Bearbeitungsentgelte, Abschlussgebühr oder Bearbeitungsprovision genannt. Diese Gebühren sind üblicherweise die Kosten, welche das Kreditinstitut bis 2014 für den Aufwand berechnen durfte, welcher für die Bearbeitung einer Kreditanfrage oder eines Antrags zu einem „Kredit trotz negativer Schufa“ erforderlich ist. Im Mai 2014 wurde die Berechnung der „Darlehensgebühren“ für eine Kreditanfrage, wie zum Beispiel der Auswertung der Bonität des Darlehensnehmers für unberechtigt erklärt. Heute dürfen demzufolge Bearbeitungsgebühren in Abhängigkeit der jeweiligen Darlehenshöhe seit 2014 nicht weiter verlangt werden. Im Prinzip betrugen diese Kosten ca. 1 – 3 Prozent von der beantragten Kreditsumme, also z.B. bei einem Darlehen von 10.000 EUR schon 150 bis 450 EUR. Kreditnehmer, die eine solche Bearbeitungsgebühr bereits gezahlt haben, können häufig den Kostenaufwand für die Kreditanfrage beziehungsweise den Kreditantrag zurück verlangen.

Was ist ein Darlehensgeber

Der Darlehensgeber kann eine kann ein Unternehmen oder auch eine private Person sein, die zu einer angemessenen Verzinsung dem Darlehensnehmer bzw. Kreditnehmer einen Kredit für einen bestimmten Zeitraum gewährt. Was die Bezeichnung „Darlehensgeber“ betrifft, verwendet man diese allgemein in der Gesetzgebung, wobei in Kreditverträgen aber auch mitunter die Wörter „Gläubiger“ oder „Kreditgeber“ gebraucht werden.

Ein „Darlehen ohne Schufa“ birgt für den Kreditgeber immer ein erhebliches Ausfallrisiko. Aus dem Grund sind hierfür die Zinsen überwiegend höher als für einen normalen Kredit. Üblicherweise ist der Darlehensgeber eine Bank, eine Sparkasse, eine Bausparkasse oder eine Versicherung. Klarerweise haben Darlehensnehmer auch Rechte und Pflichten, die im BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) niedergelegt sind.

Was ist die Monatsrate

Kreditnehmer, die „Kredite mit schlechter Bonität“ erhalten haben, müssen diese genauso durch in Form von einzelnen Monatsraten tilgen. Eines der Elemente der Monatsrate bei Darlehen ist der Zinssatz. Auf dem internationalen Kapitalmarkt gilt für Zinsen immer der gegenwärtige marktübliche Index. Danach richtet sich die Bank bei der Berechnung des Zinssatzes. Mit einem angemessenen Aufschlag gibt sie anschließend an die Darlehensnehmer diesen Zins weiter.

Die „Monatsrate“ für die Tilgung der „Kredite trotz Schufa“ ist eine weitere Komponente. Prinzipiell bestimmt der Kreditnehmer Anzahl und Größe der Tilgung, und zwar unter Berücksichtigung seiner wirtschaftlichen Umstände. Zumeist beträgt bei längerfristigen Finanzierungen die Tilgung pro Jahr 1 %. Bei einer höheren Tilgung kann der Kreditbetrag und damit die Kreditsumme klarerweise in kürzerer Zeit zurückgezahlt werden. die monatlichen Raten sind dann natürlich entsprechend der Höhe der Rückzahlung deutlich angehoben.

Die wesentlichen Merkmale, welche bei Darlehen die ausmachen, sind folglich Zinsen und Tilgung. Auch die Bearbeitungsgebühr der Banken bzw. Vermittlungsprovisionen der Kreditvermittler sind nicht selten in die Monatsrate eingeschlossen sehr oft in der Monatsrate integriert. Im Normalfall sind zwar diese Kosten beim Zinssatz entsprechend mit berücksichtigt, zählen andererseits beim Kredit Gesamtbetrag zur Monatsrate dazu.

Was ist ein Umschuldungskredit

Mit einem Umschuldungskredit bezeichnet man ein Darlehen, das jemand aufnimmt, um damit einen bestehenden Kredit mit hohen Zinsen etwas günstiger begleichen zu können. Mit so einer Umschuldung kann der Kreditnehmer also bares Geld sparen. Ferner lassen sich auch verschiedene Kredite zu einem einzigen zusammenführen. Für eine Umschuldung haben Sie demnach die Möglichkeit, mehr als einen Kredit offen zu legen. Klarerweise begibt man sich für einen „Umschuldungskredit“ nicht wieder zu dem Kreditinstitut, wo man den kostspieligen Kredit beantragt hat, sondern zu einem anderen. Es spricht andererseits nichts dagegen, wenn die Finanzierung für eine Umschuldung noch einmal bei der gleichen Bank aufgenommen wird – logischerweise nur, wenn diesmal die Rückzahlungsbedingungen stimmen.

Sie sehen, so eine Umschuldung hat mehrere Vorteile. Der prinzipielle Zweck besteht nichtsdestotrotz darin, dass Sie durch den Umschuldungskredit nach Abschluss Ihres neuen Kredits eine kleinere finanzielle Belastung haben als vorher. Auch bei verhältnismäßig geringfügig günstigeren Zinsen, können Sie schon mit dem billigeren Darlehen Geld sparen.

Was ist der Darlehensgesamtbetrag

Im Darlehensgesamtbetrag sind alle Kosten eingeschlossen, welche der Kreditnehmer bei einem Darlehen an das finanzierende Kreditinstitut zurückzahlen muss. Hier handelt es sich daher nicht lediglich um den geschuldeten Kreditbetrag, sondern um den Gesamtbetrag inkl. der Nebenkosten, den der Kreditnehmer bei der Tilgung innerhalb der Kreditlaufzeit an den Finanzdienstleister zurückzahlt. Zum reinen Kreditbetrag kommen noch etwaige Provisionen oder Bearbeitungsgebühren sowie der insgesamt zu zahlende Zinssatz hinzu. Weil in dem „Darlehensgesamtbetrag“ alle aufkommenden Ausgaben und Gebühren mit eingeschlossen werden, ist dieser unter Umständen deutlich höher als der Nominalbetrag des Darlehens.

Auch die Auslagen für eine abgeschlossene Restschuldversicherung im Zusammenhang mit der Kreditaufnahme sind Bestandteil vom Darlehensgesamtbetrag.

Was ist der Kreditbetrag

Was den eigentlichen Kreditbetrag betrifft, der dem Kreditnehmer nach Bewilligung vom Kreditantrag trotz Schufa von der Kreditsanstalt ausbezahlt wird, ist klarerweise niedriger als die Gesamtdarlehensumme. Unter Umständen ist die Auszahlung aus dem Grund niedriger, weil der „Kreditbetrag“ nicht zur Gänze als Gesamtbetrag ausbezahlt wird.
Bei einem „Kredit trotz negativer Schufa und mit schlechter Bonität“ oder bei einem „Schweizer Kredit“ gilt das im Übrigen genauso.

Im Zuge der Prüfung von einem gestellten Darlehensantrag für einen Kreditbetrag, werden auf alle Fälle entweder das Gesamteinkommen des Kreditnehmers oder bei einem gewerblichen Kreditbetrag die Geschäftsunterlagen überprüft. Wie hoch der Kreditbetrag dann de facto ausfällt ist hierbei nur ein nebensächliches Kriterium. Wird beispielsweise ein Kreditbetrag in Höhe von lediglich 600,00 Euro gewünscht, überprüft die Bank die Einkünfte des Kreditnehmers gleichermaßen wie bei einem Kreditbetrag von 500.000,00 Euro.

Die monatliche Rate zur Rückzahlung in einem bestimmten Zeitabschnitt wird im Allgemeinen für den Kreditbetrag fest vereinbart. Diese Vereinbarungen werden immer im Kreditvertrag festgeschrieben. Für den Fall, dass der Kreditnehmer das entsprechende monatliche Einkommen hat, kann er mit Sondertilgungen den Kreditbetrag auch schneller zurückzahlen. Falls man wissen möchte, ob diese Sondertilgungen mit Gebühren belegt sind oder zum Nulltarif angeboten werden, muss man im Kreditvertrag nachsehen. Nach Rückzahlung der letzten Rate für den Kreditbetrag, ist normalerweise das Vertragsverhältnis automatisch beendet. Will der Kreditnehmer einen neuen Kreditbetrag aufnehmen, muss dieser erneut in schriftlicher Form vereinbart werden.

Was sind die Bonitätskriterien

Einige potentielle Kreditnehmer stellen nicht selten die Frage, ob es auch ohne Bewertung der Bonität einen Kredit gibt. Die Antwort auf die Frage lautet ganz klar „nein“. Abhängig von den „Bonitätskriterien“ ist sozusagen das Ergebnis der Bonitätsprüfung, auf dessen Ausgangsbasis die entsprechende Bonitätseinstufung geschieht, die die Aufschläge auf das Darlehen festgelegt.
Die Zinsen sind sind umso günstiger, je besser die Bonität ausfällt. Ein gutes Ergebnis bei der Feststellung der verschiedenen Kriterien der Bonitätsprüfung, ist demzufolge für den Kreditnehmer restlos von Nutzen. Bei den normalen Bonitätskriterien bestehen zwischen den unterschiedlichen Finanzdienstleistern ziemliche Unterschiede. Diese Bonitätskriterien haben für jeden Antragsteller Gültigkeit und sind faktisch bei jeder Bank gleich.

  • Ist der Kreditnehmer Vertragsbediensteter, leitender Angestellter oder Beamter?
  • Wie ist das Anstellungsverhältnis?
  • Wer ist der Arbeitgeber?
  • Wie ist der Familienstand?
  • Ist Vermögen in Form von Gebäuden oder Grundstücken vorhanden?
  • Führt der Darlehensnehmer ein Haushaltsbuch mit einer Eingaben-Ausgabenaufstellung?
  • Sind Einträge bei der Schufa beziehungsweise anderen Wirtschaftsauskunfteien vorhanden?
  • Gibt es vorhandene Zahlungsverpflichtungen und Bürgschaften?
  • Wo befindet sich der Wohnsitz des Darlehensnehmers?

Fazit zum „Kredit trotz negativer Schufa und Bonität“:

Ob Langzeitkredit, Autokredit oder Sofortkredit – die Bank verlangt als Grundbedingung für jeden Kredit mit schlechter Bonität oder trotz Schufa ein entsprechendes Mindesteinkommen.

Gelegentlich kommen mehrere hohe Zahlungen zur gleichen Zeit und man hat vorübergehend mit einem finanziellen Engpass zu kämpfen. Die Verwandtschaft oder der Freundeskreis hilft in so einem Fall grundsätzlich gerne aus. Für viele ist es hingegen nicht möglich, Freunde oder Verwandte um Geld zu bitten. Und ein Eintrag bei der Schufa oder eine ungenügende Bonität erschweren es, ein Darlehen bei Und um einen Kredit bei einer normalen Bank zu bekommen, muss auf der einen Seite die Bonität stimmen und andererseits darf kein Eintrag bei der Schufa vorhanden sein. Dies ist jedoch kein Grund, verfrüht seine Finanzierungswünsche zu begraben. Sie werden erstaunt sein, aber man kann ein Darlehen auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit schlechter Bonität bekommen.

Ihre Bank hat Nein gesagt?
Wir helfen!

Individuelle Kredithöhe, Laufzeit und Wunschrate

Autokredit trotz Schufa

Autokredit

Erfüllen Sie sich schnell und unkompliziert Ihren Wunsch vom Traumauto mit einem Autokredit.

Umschuldungskredit

Umschuldungskredit

Mit einem Umschuldungskredit bequem Zinslast reduzieren. Jetzt Kredit umschulden & Geld sparen.

Schufafreier Kredit

Schufafreier Kredit

Schufafreier Kredit garantiert ohne Vorkosten. Wunschrate & faire Zinsen. Bei uns sind Sie richtig aufgehoben.

Beamtenkredit

Kredit für Beamte

Die günstigsten Kredite speziell für Beamte. Jetzt beste Konditionen für Beamtenkredite sichern.

Kredit für Rentner

Kredit für Rentner

Auch mit kleinem Einkommen oder niedriger Rente einen Kredit für Rentner sichern.

Sofortkredit

Sofortkredit

Der Sofortkredit ist immer dann eine gute Wahl, wenn es mit dem Darlehen besonders schnell gehen muss.

Kredit trotz Schufa
  • Schnelle Hilfe
  • Kostenlose Anfrage
  • 100 Prozent risikofrei
  • Hohe Erfolgsquote
  • 100 Prozent seriös
  • Kostenlos bei Absage
* Sollzinssatz von 3,83% – 15,49% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 3,90% bis maximal 15,99% , Nettokreditbetrag: 1.000 – 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 – 120 Monate. Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 7,98% fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 8,29%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate, Monatliche Rate: 175,29 Euro, Gesamter Zinsaufwand: 2620,68 Euro, Gesamtrückzahlung (inkl. aller Gebühren): 12.620,68 Euro.